Carl Ludwig Jahn

Die Holzgewächse des Friedrichshains bei Berlin.

II. Klaſſe. XXII.–XXIII. Fam.

Auf der Nordſeite des Turnplatzes.

Wächſt um Aleppo.

F. pubescens Walt. Weichhaarige Eſche.

Syn. F. nigra Dur. F. tomentosa Michx.

Zweigſpitzen graufilzig.

Neben der Straße au der Mauer mehrere Bäume und ſonſt noch noch verbreitet.

Nordamerika.

F. epiptera Vahl. Stielfrüchtige Eſche.

Syn. F. canadensis Gaertn. F. lancea Bosc.

Bei der vorigen und am Ackerrande des tiefen ſüdlichen Einſchnitts.

Aus Nordamerika.

F. discolor Mühl. Zweifarbige Eſche.

Syn. F. acuminata Lam. americana Willd.

Blätter unterſeits blaugrün.

Am Ackerrande des ſüdlichen Einſchnitts; ſüdwärts vom Kabinet.

Zu dieſer Art gehören noch die Formen:

F. elliptiea Bosc. Eſche mit elliptiſchen Blättern.

Jn der Plantage am Rundtheil.

Nordamerika.

F. nigra Bosc. Schwarze Eſche.

Ebendaſelbſt.

F. cinerea Bosc. Graue Eſche.

Ebendaſelbſt.

Nordamerika.

F. Richardi Bosc. Richards‐Eſche.

Ebendaſelbſt.

Nordamerika.

F. platycarpa Michx. Breitfrüchtige Eſche.

Syn. caroliniana Catesb.

Ebendaſelbſt.

Nordamerika.

vorige Seite Inhaltsverzeichnis folgende Seite
F. juglandifolia Lam. Wallnußblättrige Eſche.

Syn. F. viridis Michx. F. concolor Mühl.

Blätter ſiebenzählig, groß eirund‐elliptiſch, kahl, undeutlich gezähnt.

Am Ackerrande des ſüdlichen Einſchnitts.

Alle letztgenannten Arten ſtammen aus Nordamerika.

F. Ornus L. Manna‐Eſche.

Syn. Ornus europaea Pers. O. florifera Scop. O. botryoides Morr.

Blätter 7–9 zählig, Blättchen eilanzett, am Grunde roſtfarben behaart.

Südweſtlich vom Kabinet im Gebüſch mehrere Bäume. Blüht im Mai.

Südliches Europa.

XXII. Familie. Aquifoliaceen DC. Stechpalmen‐Gewächſe.
Gattung Prinos. Winterbeere. (VI. 1.)

Blüthe 6theilig, 6 Staubgefäße. Frucht eine 6ſamige Beere.

P. verticillatus L. Virginiſche Winterbeere.

Blätter abwechſelnd verkehrt, eilanzettförmig.

Auf dem Turnplatze ein kleines Exemplar. Juli. Beere roth.

P. padifolius L. Traubenkirſchenblättrige Winterbeere.

Blätter eiförmig, abgerundet an den Enden.

Auf dem Turnplatze ein kleines Exemplar. Juli, Auguſt.

Beide Arten ſtammen aus Nordamerika.

XXIII. Familie. Styraceen Alph. DC.
Gattung Halesia Ellis. Halesie. (XI. 1.)

Sträucher mit weißen, hängenden Blüthen.

H. tetraptera L. Vierflügliche Haleſie.

Früchte mit 4 breiten Flügelſäumen.

Weſtende des Turnplatzes ein Strauch. Mai, Juni.

Stammt aus Carolina.

Kronblumige Holzpflanzen. Dendophyta corollata.

Blüthen vollſtändig; Blumenkrone verwachſen‐blättrig, oberſtändig (Co­rolla monopetala epigyna).