Carl Ludwig Jahn

Die Holzgewächse des Friedrichshains bei Berlin.

II. Klaſſe. XXXIX. Fam. Celastrineen.

R. glabra L. Glatter Sumach.

Der vorigen Art ähnlich, die Riſpe aber locker, Blätter kahl.

Südlich von der Plantage auf der Ecke, wo ſich der Steig theilt. Juli, Auguſt.

Stammt ebenfalls aus Nordamerika.

XXXVIII. Familie. Rhamneen R. Br. Kreuzdorngewächſe (V. 1.)

a) Blätter gegenſtändig oder faſt gegenſtändig, die Triebe häufig mit Dornſpitzen endigend.
Gattung Rhamnus. Kreuzdorn.
R. cathartica L. Gemeiner Kreuzdorn.

Kelch 4theilig, Krone 4 blättrig, 4 Staubfäden, unvollſtändig zweihäufig.

Hin und wieder im Gebüſch.

Wächſt überall bei uns wild.

R. Wightii Wight & Arn.

dem R. cathart. ſehr ähnlich.

Auf dem Turnplatze.

Aus Oſtindien.

R. tinctoria Waldst. Färbender Kreuzdorn.

Kleiner als der vorige. Blattſtiele zottig behaart, ſonſt wie voriger.

Jn der Plantage ein Strauch.

Stammt aus Ungarn.

b) Blätter wechſelſtändig, Triebſpitzen ohne Dornen.
R. alpinus L. Alpen‐Kreuzdorn.

Blätter 5–10 cm lang, eilanzettförmig, beiderſeits kahl, glänzend.

Jn der Plantage und im Gebüſch unweit des Landsberger Thores.

R. Frangula L. Faulbaum, Pulverholz.

Jm Hain zerſtreut.

Wächſt bei uns wild.

Gattung Ceanothus L. Säckelblume. (V. 3.)

Kleiner Strauch mit fiedrig‐dreirippigen Blättern.

C. ovatus Desf. Eiförmige Säckelblume.

Syn. C. Fontanesiana Spach.

Die Blüthen ſind weiß mit ſchwachem bläulichem Scheine.

vorige Seite Inhaltsverzeichnis folgende Seite

Auf dem Turnplatze. Juli bis September.

Stammt aus Nordamerika.

C. microphyllus Michx. Kleinblättrige Säckelblume.

Blüthen ſind weiß, Blätter faſt gebüſchelt.

Jn der Plantage. Juli, Auguſt.

Vaterland Nordamerika.

XXXIX. Familie. Celastrineen R. Br. Celaſter‐Gewächſe.

Blätter gegenſtändig. Blüthenkrone 4–5 theilig.

Gattung Euonymus Tourn. Pfaffenhütchen.
E. europaeus L. Europäiſches Pfaffenhütchen, Spillbaum.

Aeſte kahl, grün, 4 kantig. Blüthen winkelſtändig, 3 auf einem langen Stiele, Frucht hellroth.

Jn Gebüſchen. Mai, Juni.

Wächſt überall wild.

E. europ. fol. variegat.

Mit gefleckten Blättern.

Auf dem Turnplatze.

E. latifolius Scop. Breitblättriges Pfaffenhütchen.

Kronblätter rund, außerhalb röthlichbraun. Frucht geflügelt.

Auf dem Turnplatze ein kleiner Strauch. Mai, Juni.

Wächſt im ſüdlichen Deutſchland wild.

E. verrucosus Scop. Warziges Pfaffenhütchen.

Zweige ſchwarzbraun, mit vielen Warzen bedeckt.

Ein ſchöner Strauch auf dem Turnplatze. Mai, Juni.

Wächſt in Oeſterreich und Ungarn.

E. pallidus Hort.

Dem erſteren ſehr ähnlich mit hellgrünen Blättern.

Heimath (?)