Carl Ludwig Jahn

Die Holzgewächse des Friedrichshains bei Berlin.

II. Klaſſe. XLIII. Fam. Hippocastaneen.

5. Abtheilung. Bodenblüthige Pflanzen. Thalamiflorae.

Blumenkrone und Staubgefäße dem Blüthenboden aufgewachſen.

XL. Familie. Simarubeen Rich.

Gattung Ailanthus Desf. Götterbaum. (V. 1.)
A. glandulosa Desf. Drüſiger Götterbaum.

Baum mit unpaarig‐vielpaarig gefiederten ½–1 m langen Blättern. Blüthen gelblich‐grün, in endſtändigen Büſcheln; einſamige Flügelfrucht lineal.

Auf dem Raſenplatze weſtlich vom Plateau ſtehen ſehr ſchöne Bäume, die ſchon geblüht haben. Mai, Juni.

Er ſtammt aus China.

XLI. Familie. Zanthoxyleen Adr. Juss. Zahnwehholz­Gewächſe.

Gattung Ptelea L. Lederblume. (IV–V. 1.)
P. trifoliata L. Dreiblättrige Lederblume.

Die Blätter ſind 3 zählig, länglich‐eiförmig. Die grünlich‐weißen Blüthen in endſtändigen Riſpen. Flügelfrucht einſamig, rund. Juni.

Gattung Zanthoxylum L. Zahnwehholz. (XXII. 5.)
Z. fraxineum L. Eſchenblättriges Zahnwehholz.

Blätter unpaarig gefiedert. Aeſte mit kurzen Stacheln.

Jn der Plantage ſteht ein Exemplar.

Stammt aus Virginien, Canada ꝛc.

XLII. Familie. Ampelideen H. B. K. Reben‐Gewächſe.

Gattung Vitis L. Weinrebe. (V. 1.)

Blätter buchtig gelappt.

V. vinifera L. Edler Wein.

Blätter fünflappig, grob gezähnt.

Beeren grün oder blau.

Beim Dienſthauſe. Blüht Juni und Juli.

Dieſ allbekannte Gewächs ſtammt aus dem Süden und wird auch bei uns in Gärten gebaut.

vorige Seite Inhaltsverzeichnis folgende Seite
Gattung Ampelopsis Michx. Zaunrebe. (V. 1.)
A. quinquefolia R. & Schult. Fünfblättrige Zaunrebe.

Syn. A. hederacea Michx. Hedera quinquefolia L. Vitis he­deracen Willd. Cissus heder. Pers.

Blätter langeſtielt, fünfteilig gefingert.

Bekannt unter dem Namen wilder Wein.

An den Geländen auf dem Plateau. Juli, Aug.

Stammt aus Nordamerika.

A. hirsuta Hort. Behaarte Zaunrebe.

Es iſt eine Abart der vorigen.

Steht in der Plantage.

XLIII. Familie. Hippocastaneen DC. Roßkaſtanien­Gewächſe. (VII. 1.)

Gegenſtändige 5–7 zählig gefingerte Blätter, Blüthen in aufrechten, gipfelſtändigen, vielblumigen Riſpen mit 7 Staubgefäßen.

Gattung Aesculus L. Roßkaſtanie.

Blätter mit 7 Theilblättern.

Ae. Hippocastanum L. Gemeine Roßkaſtanie.

Dieſer allbekannte Baum iſt im Hain ſehr häufig. Mai, Juni.

Wächſt in Aſien und Amerika.

Von demſelben ſind an Spielarten noch vorhanden:

Ae. hippoc. flor. pleno.

Mit gefüllten Blüthen.

Ae. hippoc. tortuosa.

Mit gedrehten Blättern.

Ae. hippoc. fol. var. alba.

Blätter weiß gefleckt.

Ae. hippoc. fol. var. aurea.

Blätter gelb gefleckt.

Ae. hippoc. spectabilis.
Ae. hippoc. fol. laciniata.

Zerſchlitzte Blätter.

Ae. hippoc. fol. incisa.

Mit eingeſchnittenen Blättern.